Berlin Graduate School of Ancient Studies

Die Graduiertenschule ist das Dach für fünf an der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin angesiedelte Promotionsprogramme. Sie alle berücksichtigen traditionelle Curricula, gehen aber vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an interdisziplinäre Forschung neue Wege.

Innovativ ist dabei die enge Zusammenarbeit mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Die dort forschenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind in der Regel durch Honorarprofessuren mit den Universitäten verbunden. Sie bringen ihre Expertise und die Ressourcen der jeweiligen Forschungseinrichtung in unsere Promotionsprogramme ein.

Die Promotionsprogramme sind fachübergreifend angelegt und verfolgen unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte. Neben der Vertiefung fachlicher Kompetenzen werden grundlegende theoretische und methodische Fertigkeiten vermittelt. Einzigartig ist dabei, dass alle Spezialisierungen in altertumswissenschaftlichen wie auch in geo- und anderen naturwissenschaftlichen Fächern bedient werden können. Die Vermittlung eines praxisorientierten Ansatzes ist darüber hinaus ein wichtiges Anliegen der Graduiertenschule.

Alle Promotionsprogramme sind sowohl an der Dahlem Research School (DRS) als auch an der Humboldt Graduate School (HGS) akkreditiert.

Die BerGSAS wurde im Januar 2017 mit dem Titel "Einstein Doctoral Programme" der Einstein Stiftung Berlin ausgezeichnet.