Springe direkt zu Inhalt

Landscape Archaeology and Architecture (LAA)

Im Promotionsprogramm "Landscape Archaeology and Architecture" steht nicht die Archäologie bestimmter Räume, sondern das breite Spektrum landschaftsarchäologischer und baugeschichtlicher Methoden und Forschungsstrategien im Vordergrund. Vermittelt werden Fertigkeiten im Bereich der Datenerhebung und -analyse – von konkreten Feldmethoden der Geowissenschaften bis hin zu Auswertungen mit Hilfe geographischer Informationssysteme und anderen Modellierungsmethoden, von der digitalen Geländeaufnahme bis hin zu Vermessungs- und Rekonstruktionsmethoden der Bauforschung. Im Promotionsprogramm geht es mithin um grundlegende Techniken, mit deren Hilfe die Dynamik von Landschaften und die Komplexität von Architektur rekonstruiert werden können. Partner der Universitäten ist das Deutsche Archäologische Institut (DAI), das seine einzigartige und weltweite archäologische und baugeschichtliche Erfahrung in die Ausbildung der Doktorandinnen und Doktoranden einbringt.

Geschäftsführende Kommission

Prof. Dr. Elke Kaiser (FUB) (Beauftragte)
Prof. Dr. Stephan G. Schmid (HU)
Prof. Dr. Wiebke Bebermeier (FUB)
Dr. Julia Gresky (DAI) (akademische Mitarbeiterin)
Dr. Regina Attula (Koordinatorin)
Thomas Heide M.A. (FUB) (studentischer Vertreter)
Lukas Goldmann M.A. (FUB) (stellv. studentischer Vertreter)

Mit dem Promotionsprogramm verbundene Institute und Seminare

Freie Universität Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin

Die Promotionsbüros der Fakultäten (an der Humboldt-Universität) bzw. der Fachbereiche (an der Freien Universität) informieren über die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen für das gewünschte Promotionsfach. Bitte beachten Sie: Ob die gewünschten Betreuerinnen und Betreuer berechtigt sind, die Dissertationen zu begutachten, hängt von der Promotionsordnung der jeweiligen Fakultät bzw. des jeweiligen Fachbereichs ab.

Weitere Informationen finden Sie in den FAQ.