Springe direkt zu Inhalt

Semesterbeginn in der BerGSAS: Neue Projekte und neuer Kooperationspartner

Den Aufbruch zum Beginn des Sommersemesters markieren in der BerGSAS fünf neue Promovierende, drei Gäste aus den USA sowie Besucher aus den Niederlanden und Belgien.

News from Apr 02, 2024

Zu Beginn des Sommersemesters wurden fünf neue Promovierende aufgenommen. Joëlle Heim untersucht "Vom Werden und Vergehen. Eine Bautypologie des Sirkeli Höyük im Fokus der Formationsprozesse" und Francesca Zandonai erforscht "L’area degli Horti Sallustiani"; jedes Projekt wird gefördert durch ein Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin. Leif Inselmann untersucht den "Ritualplatz von Hertefeld und andere irreguläre Bestattungen der jüngeren Bronzezeit". Das Thema der Dissertation von Sofía Carreño ist "Reincarnaiting through Sports: Plato and the Female Body". Nathalie Kettner forscht zu "Steuererhebung und Reichsintegration, Erinnerungsbildung und Selbstvergewisserung – Inschriften zum Abgabenwesen im Osten des Römischen Reiches (1. Jh. v. Chr.–3. Jh. n. Chr.)". Diese drei Projekte werden durch Promotionsstipendien der Einstein Stiftung Berlin gefördert, innerhalb des Einstein Foundation Doctoral Program. Der offizielle Projektbeginn des EFDP war zum 1. März.

Wir begrüßen drei Gäste aus den USA, die im Rahmen unseres Doctoral Student Exchange Program etwas länger als das Sommersemester bei uns sind. Buck Roberson von der University of Michigan findet hier enge Austauschpartner für sein Projekt "A View of Early Helladic III Interaction Through Pottery Attributes". Grace Clements und Elissa Day, sind von der Harvard University gekommen. Bestandteil ihres Gastsemesters ist ein Einblick in die Arbeit des Ägyptischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin (internship). Out of BerGSAS sind derzeit Kristina Zielke und Florian Birkner, die den Spring term an der Princeton University verbringen. Von und mit unseren drei Gästen aus Nordamerika sowie mit den Austauscherfahrenen und Austauschwilligen der BerGSAS wird im Juni der Round Table "In and out of BerGSAS – Doctoral Student Exchange 2024" stattfinden. Diese Veranstaltung ist intern, wird aber im Rahmen der International Week der Freien Universität Berlin angeboten.

Ein Höhepunkt des Semesters wird Mitte Mai der Besuch einer Delegation von OIKOS sein, (Onderzoeksinstituut Klassieke Oudheidstudiën). Zwischen der BerGSAS und OIKOS gibt es viele Gemeinsamkeiten in Spektrum, Aufgaben und Interessen. Wir werden einen gemeinsamen Workshop zu "The Impact of Digital Methods and Approaches on Ancient Studies Research" durchführen sowie ausgewählte Projekte unserer außeruniversitären Partnereinrichtungen besuchen.

Allen neuen Promovierenden wünschen wir einen guten Start in der BerGSAS und wir beglückwünschen diejenigen, die kürzlich erfolgreich ihre Promotion abgeschlossen haben!

5 / 100