Research Reformatted - Altertumswissenschaften zwischen technischer Innovation und Aktionismus?

Das Berliner Antike-Kolleg lädt am 06. November 2019 zu einer öffentlichen Diskussion ins Bode-Mu­seum ein.

News vom 08.10.2019

Der digitale Wandel verläuft rasant und nimmt großen Einfluss auf die Gestaltung wissenschaftlicher Ar­beitspro­zesse. Der technische Fortschritt verändert die Art und Weise, wie wir lehren, wie wir lernen und auch wie wir forschen. Analoge Daten liegen mittlerweile in digitalisierter Form vor, viele Mate­ri­alien sind zu jeder Zeit und nahezu an jedem Ort verfügbar und neue digitale Werkzeuge werden zur Generierung, zur Vermittlung und zum Erwerb von Wissen genutzt. Auch aus den Altertumswissen­schaf­ten ist der Einsatz digitaler Ressourcen und Methoden nicht mehr wegzu­den­ken.

Aber wie innovativ, wie sinnvoll und vor allem wie nachhaltig ist der Einsatz neuer Technologien in Forschung und Lehre tatsächlich? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus? Und wie müssen Forschung und Lehre in einer digital vernetzten Welt zukünftig strukturiert und gestaltet werden, damit die hohen Erwartungen, die sich gemeinhin mit der digitalen Transfor­mation verbinden, bedarfsgerecht erfüllt werden können?

Diese und weitere Fragen diskutieren Altertumswissenschaftlerinnen mit Vertre­tern aus dem Bereich der Digital Humanities und der Wissenschaftsforschung. Die Diskus­sion wird moderiert und ist von Beginn an für eine Beteiligung des Publikums offen.

Gäste

Prof. Dr. Alexandra W. Busch (Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz)
Dr. Benedikt Fecher (Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft gGmbH, Ber­lin)
Prof. Dr. Dr. h.c. Friederike Fless (Deutsches Archäologisches Institut, Berlin)
Prof. Dr. Gerhard Lauer (Digital Humanities Lab, Universität Basel)
Prof. Dr. Monika Trümper (Freie Universität Berlin, Berlin Graduate School of Ancient Studies)

Moderation

Marcus Richter (Radiojournalist [Deutschlandfunk Kultur, Radio Bremen], freier Redakteur und Podcaster [richter.fm])

Zeit & Ort

18:30 – 20:30 Uhr
Bode-Museum (Gobelin-Saal)
Am Kupfergraben, 10117 Berlin

8 / 92