Springe direkt zu Inhalt

Annika Kirscheneder M.A.

Annika Kirscheneder

Ancient Object(s) and Visual Studies (AOViS)

Klassische Archäologie

Adresse
Freie Universität Berlin
Institut für Klassische Archäologie
Fabeckstr. 23-25
14195 Berlin

2020 – 2022
Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Deutschen Archäologischen Institut Abteilung Rom

Teilnahme an Survey- und Grabungsprojekten in Nemi (Italien), Elba (Italien), Djerba (Tunesien), Pompeji (Italien)

2017 – 2019
Masterstudium Klassische Archäologie an der Freien Universität Berlin. Abgeschlossen mit der Masterarbeit: „Die Casa del Fauno in Pompeji. Mobiliar und instrumentum domesticum“

2016 – 2017
1. Semester Masterstudium Klassische Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München

2015 – 2016
Arbeitsverhältnis als studentische Hilfskraft in den Staatlichen Antikensammlungen und Glyptothek in München

2013 – 2016
Bachelorstudium Archäologie: Europa und Vorderer Orient (HF) und Pädagogik (NF) an der Ludwig-Maximilians-Universität in München

Angepasstes Wohnen in Pompeji vor dem Vesuvausbruch. Improvisierte vs. standardisierte Wohnkonzepte in pompejanischen Häusern von 62 bis 79 n. Chr.

Meine Arbeit beschäftigt sich mit Wohnkonzepten in der Casa del Fauno (VI 12,2). Dabei steht die Wohnsituation des Hauses um 79 n. Chr. angesichts der fortgesetzten Erdbeben und der deshalb anfallenden Bautätigkeiten in bewohnten Räumen im Vordergrund. Signifikanteste Hinweise für diese Wohnsituationen ergeben sich aus der Aufarbeitung der Kleinfunde. In Kombination mit einer detaillierten Analyse der Architektur des Hauses lassen sich immer wieder „Szenarien“ beobachten, die auf diese Wohnsituation hinweisen. Erstmals werden so für das Haus die Analysen der Architektur und Kleinfunde zusammengeführt und ganzheitlich detailliert ausgewertet.

Schlagwörter

  • Ancient Object(s) and Visual Studies (AOViS)
  • WiSe 2021/2022