Springe direkt zu Inhalt

Rebecca J. Henzel M.A.

anonymes_bild

Landscape Archaeology and Architecture (LAA)

Klassische Archäologie

Adresse
Universiteit Leiden
Van Steenis
Einsteinweg 2
2333 CC Leiden
Room number B1.03

Seit 05/2019
PostDoc im VICI-Projekt „Innovating objects. The impact of global connections and the formation of the Roman Empire (ca. 200-30 BC)” an der Universität Leiden, Niederlande

10/2015 – 12/2018
Promotionsstipendiatin in der Forschergruppe C-6 (Cityscaping) des Exzellenzclusters TOPOI und der BerGSAS (LAA)

04/2015 – 04/2019
Promotionsstudentin der Klassischen Archäologie der FU Berlin

2014     
MA-Abschluss "Die Skulpturenausstattung im Bouleuterion von Aphrodisias. Die scaenae frons im Wandel der Zeit."

2011 – 2014     
Masterstudium der Klassischen Archäologie an der FU Berlin

2012 – 2013     
Erasmusgefördertes Auslandssemester an der Università degli Studi di Roma La Sapienza

2008/9 – 2011     
Studium der Fächer Alte Welt und Klassische Archäologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Honores inauditi. Ehrenstatuen in öffentlichen Räumen Siziliens vom Hellenismus bis in die Spätantike

Ehrenstatuen gehören zu den höchsten Ehrungen, die eine Person in der griechisch-römischen Welt im Austausch für Wohltaten gegenüber dem Gemeinwohl erhalten konnte. Während Ehrenstatuen und deren Aufstellung in den letzten Jahrzehnten in vielen Regionen umfangreich erforscht wurden, wurde Sizilien aus unterschiedlichen Gründen kaum Beachtung geschenkt. Das Dissertationsprojekt untersucht das Phänomen auf Sizilien erstmals systematisch und zwar auf Grundlage eines Katalogs, der alle, meist bisher unpublizierten, verfügbaren Informationen (Skulptur, Inschrift, Statuenbasis, Kontext, literarische Erwähnung) zusammenführt vom Aufkommen im Hellenismus bis zum Ende der Aufstellung in der Spätantike. Es kann u.a. gezeigt werden, dass ein Wandel in der Ehrenpraxis meist mit wirtschaftlichen, politischen und/oder sozialen Veränderungen einhergeht. Damit leistet die Untersuchung nicht nur einen Beitrag zur Erforschung von Ehrenstatuen, sondern auch zu den sozial-historischen Hintergründen ihrer Aufstellung in öffentlichen Räumen und zum Urbanismus in einer gesamten Provinz.

Die Dissertation entsteht im Rahmen der Forschungsgruppe C-6 Cityscaping - Literarische, architektonische und urbanistische Modellierungen städtischer Räume des Exzellenzcluster 264 Topoi.