Ringvorlesung "Alte Welt neu formatiert. Altertumswissenschaftliche Forschung im Zeitalter des digitalen Wandels"

Die Ringvorlesung, die vom Berliner Antike-Kolleg veranstaltet wird, befasst sich mit den Chancen und Herausforderungen digitaler Technologien in den Altertumswissenschaften. Die Reihe ist Bestandteil des Programms "Offener Hörsaal" der Freien Universität im Wintersemester 2019/2020.

Aktueller Videomitschnitt des Vortrags vom 14. November:

Die digitale Erforschung der Mayaschrift: Wege und Grenzen digitaler Inschriftenforschung
Dr. Christian Prager (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)


Ab dem 28. November wird folgender Vortrag  für eine Woche hier zu sehen sein:

Mit 3d Scanner und Datenanalysen auf der Spur römischer Handwerksregeln
Prof. Dr. Jürgen Renn (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin) / Dr. Jochen Büttner (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin)