Webcontent-Anzeige

Einstein Center Chronoi

Das Einstein Center Chronoi hat seine Arbeit zum 01. Januar 2019 aufgenommen. Es untersucht "Zeit" und verwandte Themengebiete wie Zeitbewusstsein, Zeitmanagement, Zeitrechnung und Zeitlichkeit in interdisziplinären und transdisziplinären Formaten.

Das Einstein Center Chronoi setzt die international einzigartige institutionenübergreifende Zusammenarbeit in den Berliner Altertumswissenschaften fort. Das Zentrum ist eine Kooperation von Freier Universität Berlin (FUB) und Humboldt-Universität zu Berlin (HU) gemeinsam mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW), dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI), dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK). Der Antrag wurde vom Berliner Antike-Kolleg konzipiert, das von diesen Einrichtungen gemeinsam getragen wird. Chronoi wird durch die Einstein Stiftung Berlin gefördert. Die Laufzeit des ersten geisteswissenschaftlichen Einstein-Zentrums beträgt sieben Jahre.

Zentrales Ziel der Arbeit in Chronoi ist es, eine historische Epistemologie der Zeit in den Gesellschaften des Altertums zu entwickeln. Ein Verständnis der Rolle von Zeit und Zeitwahrnehmung ist nur durch interdisziplinäre Forschung möglich. Damit wird der fundamentalen Bedeutung dieser Faktoren für die Realitätsauffassung, für das Denken und die Wahrnehmung, für das gesellschaftliche Leben und auch für die wissenschaftlichen Errungenschaften der Gesellschaften Rechnung getragen. Damit wird ein neues Verständnis der Strukturen und Dynamiken von Gesellschaften möglich.

Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beschäftigen sich mit dem Bewusstsein und der Wahrnehmung von Zeit, Konzepten und der Organisation von Zeit im Altertum. Das Thema soll nicht nur in historischer Perspektive in den Blick genommen werden. Integriert in das Forschungsprogramm sind auch Forscherinnen und Forscher aus den Sozial-, Natur- und Lebenswissenschaften. Im Mittelpunkt des Einstein Center Chronoi steht ein Fellow-Kolleg für Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus aller Welt. Deren Expertise soll auch die Altertumswissenschaften in Berlin insgesamt bereichern und ihnen neue Impulse geben.