Asset Publisher
Back

Stipendiat Griese

Lennart Griese

 

Alumna / Alumnus

WiSe 2012/2013
Freie Universität Berlin
Law

PhD Project

Die Dissertation behandelt die Gründung von römischen Kolonien, sowohl aus juristischer Perspektive, als auch aus der Sicht der Feldmesser. Die Untersuchung der unterschiedlichen Rechtsformen für die Nutzung von Land soll die Konzeption derselben offenlegen. Ein Vergleich mit den Verhältnissen in den Provinzen vermag zu diesem Zweck den Blick für zum Teil grundlegende Unterschiede zu schärfen und Gemeinsamkeiten zu Tage zu fördern. Für die Römer galt jede Kolonie als ein Abbild der Stadt Rom. Die Frage, inwieweit sich dieser universale Anspruch mit regionalen Wirklichkeiten in Einklang bringen ließ und welche tatsächlichen sowie rechtlichen Spannungen hierbei entstanden, bildet ebenfalls einen Schwerpunkt der Untersuchung.

Die Dissertation entsteht im Rahmen der Forschungsgruppe B-1 Routes – Water – Knowledge des Exzellenzcluster 264 Topoi.

Curriculum Vitae

Seit 03/2013 Topoi-Stipendiat an der BerGSAS im Studienprogramm Ancient Languages and Texts (ALT)
2013 Zweite juristische Staatsprüfung
2011 – 2013 Refendariat in Berlin
2010 Erste juristische Prüfung
2008 – 2009 Projektmitarbeit "Römisches Recht im Lateinunterricht" am Lehrstuhl für Bürgerliches und Römisches Recht (Univ-Prof. Dr. Cosima Möller)
2007 – 2008 Schwerpunktstudium "Grundlagen des Rechts" an der Freien Universität Berlin (Römische Rechtsgeschichte, Mittelalterliche und Neuere Rechtsgeschichte Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie)
2005 – 2010 Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin
2004 Abitur in Berlin