Asset Publisher
Back

Presse Bruno-Snell Preis 2017

19 Apr 2017

Alumnus Hans Kopp erhalt Bruno-Snell Preis 2017

Am 16. Juni während der diesjährigen Mommsentagung in Halle (Saale) wird der Bruno-Snell-Preis an Hans Kopp verliehen werden. Bei dieser Gelegenheit wird Hans Kopp seine Dissertation im Rahmen eines Vortrags vorstellen: „Thukydides und die Beherrschung des Meeres. Ein historiographisches Motiv und seine Bedeutung im 5. Jh. v. Chr.“.

Hans Kopp studierte seit dem Wintersemester 2013/14 im Promotionsprogramm Ancient Languages and Texts (ALT) der Berlin Graduate School of Ancient Studies (BerGSAS) und wurde in dieser Zeit durch ein Stipendium des Exzellenzcluster Topoi gefördert. Im Januar 2016 wurde er am Friedrich-Meinecke-Institut der FU promoviert.

Der Bruno-Snell-Preis wird von der Mommsen-Gesellschaft zweijährlich für herausragende Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Bereich des griechisch-römischen Altertums verliehen.  

Die BerGSAS gratuliert dem Preisträger sowie seinen Betreuern Ernst Baltrusch und Christian Wendt!