Asset Publisher
Back

Kristoph Hammerschmied

PhD Project

Ausgangspunkt war eine detaillierte Aufnahme des archäologischen Befundes. Von diesem ausgehend wurde die Funktion des Festes hinsichtlich der Generierung und Vermittlung gesellschaftlicher Identitätsbilder im historischen Kontext thematisiert. Anhand der hieraus resultierenden Erkenntnisse wurde schließlich in eine Rekonstruktion der möglichen Bewegungen und Handlungen im Fest der magnesischen Artemis vorgeschlagen.

Die Dissertation ist im Rahmen des Exzellenzcluster 264 Topoi entstanden.

 

 

Curriculum Vitae

April 2016 Promotion
Seit 04/2011 Promotionsstudium an der Freien Universität Berlin
2007 – 2010 Studienortwechsel an die Freie Universität Berlin; Abschluss des Studiums mit dem Titel Magister Artium
2005 – 2006 Studium an der Staatlichen und Kapodistrische Universität Athen
2003 – 2007 Magisterstudium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in den Fächern Klassische Archäologie (HF), Alte Geschichte (1. NF), Ur- und Frühgeschichte (2. NF)