Asset Publisher
Back

Stipendiat Bach

Johannes Bach M.A.

 

Alumna / Alumnus

SoSe 2012
Freie Universität Berlin
Assyriology

PhD Project

Thema der Dissertation sind die "Transtextualitäten" mittel- und neuassyrischer herrschaftlicher Texte. Um deren Entwicklungen nachzuvollziehen, wird zuerst das Tropen- und Metapherninventar der alten und mittleren assyrischen herrschaftlichen Literatur katalogisiert, um sich im nächsten Schritt einer Poetik der Texte der neuassyrischen Periode fundiert annähern zu können. Das Hauptaugenmerk der Untersuchung liegt insgesamt auf der Produktion eines literarischen Profils des Königs (bzw. anderer königlicher Protagonisten). Die Arbeit beschäftigt sich weniger mit den Fragen des "Warum" als mit den Fragen des "Wie": Auf welche Weise integrierten die antiken Autoren Elemente mythischer oder epischer Texte in die Historiographie, bei der doch lebende Personen im Zentrum stehen?

Die Dissertation entsteht im Rahmen der Forschungsgruppe B-4 Space – Identity – Locality. The Construction of Knowledge related Identity Spaces des Exzellenzcluster 264 Topoi.

Curriculum Vitae

Seit SoSe 2012 Stipendiat der BerGSAS
2011 – 2012 Stipentdiat des DFG-Forschungsprojektes "A Scientific Approach to the text from Hattusha/Boghazköy and other Ancient Near Eastern Sites"
Seit 2010 Freie Kooperation mit der Uni Halle
2010 Abschluss in Assyriologie, Alte Geschichte und Vergleichende historische Sprachwissenschaft als M.A.
2003 – 2010 Studium der Germanistik, Alten Geschichte, Assyriologie und vergleichende historische Sprachwissenschaft
1990 – 2003 Schulbesuch, Abitur am Gymnasium Fridericianum Erlangen (humanistisch)
28.03.1984 Geboren in Erlangen

Publications

2014 Besprechung von CLeO 4 I. Madreiter: "Stereotypisierung – Marginalisierung – Indifferenz", in: WZKM 104 [forthcoming].
2013 Besprechung von CleO 3 Rollinger et al. (Hrsg.): "Herodot und das persische weltreich", in: WZKM 103, 2013.
2013 "Berossos, Antiochos und die Babyloniaka", in: AWE 13 [im Druck].